Verstanden
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
play

Fabian Flender (D)

18.08.2017

Slapstick at its Best.

Fabian Flender zeigt als A. Schlickenprobst auf sehr anschauliche Weise modernes Theater.
Herr Schlickenprobst ist ein liebenswert verplanter Typ, den man ab der ersten Minute des Programms in sein Herz schließt, dünner als Oliver Hardy, schlauer als Stan Laurel und hat einen schöneren Bart als Charlie Chaplin.
Er verheddert sich in einem Mikrophon Kabel, ist zu doof sich die Jacke auszuziehen und zu verpeilt um sich zwei Sätze zu merken.
Das muss er auch nicht, denn Fabian Flender beherrscht den urkomischen Kampf mit Alltagsgegenständen und bringt das Publikum zum Lachen, auch ohne ein Wort zu sprechen.
Durch Probleme anderer, fühlen wir uns besser. Darum existieren Selbsthilfegruppen.
Flenders Performance ist eine „One Hour Power Therapie“, mit Heilungsgarantie und wird bestimmt bald von Krankenkassen übernommen. Sie werden seine Show als glücklicherer Mensch verlassen. Wahrscheinlich.
Szenenintern ist er einer der sehr guten Jongleure, was er aber nur fallweise durchblicken lässt. Er braucht nicht viele Requisiten: Tisch, Ball und sein Gesicht. Durch immer wieder kehrende Witze, dem Kontakt zwischen ihm und seinem Publikum, strickt er sich einen sicheren Rahmen und wird somit selber zum roten Faden seiner Show. Er ist ein Komiker der nicht spricht, ein solider Humorist und ein liebenswerter Typ.
Ziehen sie sich warm an und gehen sie zu seiner Show, denn, Flender sitzt nicht nur der Schalk, sondern eine ganze Clowns Kavallerie im Nacken. Er wird ihre Lachmuskeln terrorisieren, ihr Herz klauen und ihren Verstand verdrehen.