Verstanden
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
play

Suchtpotenzial (D)

11.08.2017

Zwei penisneidische Frauen suchen bärenstarke Bauern und wären eigentlich lieber Rockstars...

Das Duo Ariane Müller & Julia Gámez Martin schreibt Lieder über alles, was im Leben junger Frauen wirklich wichtig ist: Sex, Drugs, Rock ́n ́Roll ... und Weltfrieden! Sie haben Eifersucht, Spielsucht, Gelbsucht, Biersucht, Streitsucht, Fresssucht, Sehnsucht oder Tobsucht? Gar Drogen? Sogar Sex? Und auch noch Facebook? Die Gefahr, einer Sucht zu verfallen, ist heutzutage größer denn je, und Ariane Müller und Julia Gámez Martin sind ALLEN Süchten verfallen! Doch am größten ist ihre Gier nach der schlimmsten aller Drogen, der unheilbare Drang zur Mutter aller abhängig machenden Substanzen: der Musik.

Als die Berliner Sängerin Julia Gámez Martin, belastet mit einer schlimmen Gesangsneurose, gepaart mit enormem Darstellungszwang, auf die schwäbische Pianistin Ariane Müller trifft, realisieren die beiden, dass eine konventionelle Therapie wohl keine Heilung bringen wird. Sie brechen aus und starten einen subtilen Selbstheilungstrip mit Songs über all die Suchtfaktoren, die das Leben nicht immer nur erschweren, sondern hin und wieder ja auch ein Stück lebenswerter machen.

Die suchtpotenten "Schwabiner" bringen Frieden für alle und Brust für die Welt! Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, egal, ob Sie Hipster sind oder Schwabe (oder beides), ein Serientäter oder ein Einzelfall.